Was ist Bau- oder Geobiologie

     

 

Bau- und geobiologische

Radiästhesieuntersuchungen

 

"Ein krankes Bett ist das sicherste Mittel, seine Gesundheit zu ruinieren."

vom Arzt Paracelsus

 

Hier möchte ich eine kleine Einführung in dieses Gebiet zeigen und über die verschiedenen Arten von Störfaktoren informieren.

 

 

Radiästhesie

Hartmanngitter

Das Hartmanngitter das sich nach dem Globalnetzgitter der Erde ausrichtet, wurde von Dr. med. Ernst Hartmann entdeckt. Es ist ein schmales Gitternetz das von Nord nach Süd sowie von Ost nach West mit einer Größe von 2,0 m x 2,5 m verläuft.

Das Currygitter

Dieses Gitter das um 45 Grad geneigt in die Zwischenhimmelsrichtung verläuft, wird als Diagonalnetz oder nach Dr. Manfred Curry (Curry-Gitter) benannt. Mit einer Maschenweite von ca. 3,5 m x 3,5 m ist es ein weinig größer.

Benkergitter oder 10 Metergitter

Es befindet sich innerhalb des Hartmanngitters und ist ein Kubensystem mit einer Maschenweite von ca. 10,0 m x 10,0 m x 10 m, sein Entdecker war Anton Benker.

Wasseradern

Diese entstehen, durch Regenwasser und absickerndes Flusswasser, die sich in der Erde sammeln, um dann durch die verschiednen Lehm- und Sandschichten in tiefer gelegenen Regionen fließen. Beim Fließen wird eine gewisse Energie frei, bzw. senkrecht darüber eine Strahlung gefunden.

Verwerfungen

Sie werden durch Vulkantätigkeit oder Erdbeben oder in alter Zeit durch Eisgletscher erschaffen. Diese elektrische Spannungsfelder sind durch die Auf- oder Abschiebungen zweier Teile der Erdkruste bzw. verschiedenen Erdschichten hervorgerufen und es kommt zu einer Erdstahlung. Desweiteren gehören dazu Brüche, Spalten, Fugen, Klüfte und Hohlräume.

 

Elektrosmog

Elektrisches Gleichfeld

Diese Bezeichnung rührt von einer elektrische Aufladung her, wie sie bei Wolle oder Kunststoffen durch Reibung entsteht. Sie entladet sich an Auto, Türgriffen, Menschen usw. und erzeugt einen kleinen Stromschlag.

Elektrische und magnetische Wechselfelder

Entstehen überall da wo mit Strom gearbeitet wird. Die Stromleitungen in den Wänden, die Lampen und andere elektrische Geräte und deren Anschlusskabeln. Im aktiven und inaktiven Gebrauch des Stroms.

Elektromagnetische Wechselfelder = Funkstrahlung

Sie entstehen beim Mobilfunk, Schnurlostelefon (DECT), WLAN, dLAN, Bluetooth, in der Mikrowelle, in der Nähe von Fernseh- und Radiosendern und beim Radar.

 

 

Eine Schlafplatzuntersuchung

 

Als Geobaubiologin möchte Ich Sie unterstützen, Störfaktoren aufzuspüren, die Ihnen unangenehm, vielleicht auch den erholten Schlaf rauben.

Geräte

Um diese Strahlungen und Energiefelder zu erspüren benutze ich Ruten und Pendel, damit diese Schwingungen visualisiert und aufgezeigt werden.

Um niederfrequenten und hochfrequenten elektrischen Wechselfeldern auf zu spüren nehme ich Messgeräte der Fa. gigahertz solution zur hilfe.

Was ist Geobiologie?

Die radiästhesistische Geobiologie unterscheidet zwischen den Wasseradern, Verwerfungen und Gitternetzen. Diese Art von Strahlungen können in biologischen Systemen eine Funktionsstörung bis in die einzelnen Zellen hervorrufen.

Durch die Intensität von Störzonen oder dem Elektrosmog ist der Schlafbereich oft besonders betroffen. Hier in der Ruhephase des Körpers wird der Organismus mit neuen Kräften versorgt, um sich zu erholen und fit für den nächsten Tag zu sein. Die Zirbeldrüse produziert Melatonin für das Immunsystem, findet dieser Prozess nicht statt, können Krankheiten entstehen und ausbreiten.

Wie zeigt sich das bei Tieren und Pflanzen?

Auch Pflanzen und Tiere reagieren, diese unterscheiden sich in Strahlenflüchtern und -suchern.

Eiche und Nussbaum lieben Störzonen und gedeihen dort prächtig, die Buche und Birke reagieren mit Dreh- und Schiefwuchs oder durch Wucherungen am Stamm.

Katzen und Bienen fühlen sich von gestörten Standorten angezogen. Dagegen meiden Mäuse und Hunde diese.

Wie zeigt sich das beim Menschen?

Nun zum Mensch, dieser hat im Laufe der Zeit häufig sein natürliches Gespür vernachlässigt.

Er ist in der modernen Zeit, auf seinem biologischen System, dem Stress ausgesetzt durch Strom.

Die Körperzellen des Menschen arbeiten mit minimalen Gleichströmen. Durch die niederfrequenten und hochfrequenten Wechselfelder können die Zellinformation und das gesamte Immunsystem gestört werden.

Es gibt elektrosensible Menschen die auf Belastungen im Bereich der Haus- und Stromversorgung, Hochspannungsleitungen oder auch Sendeanlagen jeder Art reagieren.

Besonders die schnurlosen DECT-Telefone strahlen erwiesenermaßen den ganzen Tag. Zu erwähnen sind auch die Radiowecker.

Therapie-Erfolge

Einige Ärzte und Heilpraktiker haben diese Störungen im menschlichen Haushalt erkannt und empfehlen immer öfter eine Schlafplatzuntersuchung.

Es wurden viele fast unglaubliche Therapieerfolge erreicht zum Beispiel hat Dr. med. Ernst Hartmann viele davon dokumentiert.